Gruppen- gymnasik
 
 
  Konzept für eine Gefäßgruppe
 
Abkürzungs-verzeichnis
Trainingsdauer 45 min
Trainingsart intervall 2:1
in den Pausen Atemtechnik
Ablauf 1.Aufwärmen
2.Übungen, Spiele
3.Dehnen
Ziele Kreislauf verbessern Durchblutung,vor allem der unteren Extremität, verbessern
 

Grundlage zur
Morbus Bechtew
Gymnasik in der
Gruppe
     
 
    1.Aufwärmen
 
ASTE: RL
Beine in 90° Flex im KG+ HG an eine Wand stellen.
Dors Ext+Plant Flex nach dem Rhytmus eines Metronom (80 Schläge/ min)
Dauer: 5 min.
   
 
  2.Übungen
 
WICHTIG: Adaptieren lassen bei Lagewechsel!
   
  Fersengang:  
   
  Zehengang:  
   
  Pinguin:  
   
  Storchengang: Knie hoch bis zur Brust
Dors.Ext.+ Plant.Flex betonen
   
     
    Balancieren am Seil: längs und quer drüber gehen lassen
     
    Drehhocker: darauf sitzend,
in verschiedenen Schrittarten rundum gehen
     
    Ringe: wie eine Springschnur verwenden
    mehrere Ringe am Boden hinlegen und von Ring zu Ring springen
     
    Pezziball: Cowboy
     
    Partnerübung: Jeweils einer drückt die Zehen des anderen nach caudal
   
  Radfahren: 1 beinig
   
 
  3.Dehnen
   
 

Ischiocrurale Muskulatur

     
    alleine:  
     
    Langbank:  
     
    Sprossenwand:  
     
    als Partnerübung: